Die Seelenburg

Umschlagbild vom Buch: 'Die Seelenburg' von Teresa von Avila - zu sehen ist ein buntes Muster und in der Mitta eine Illustration von einem braunen Vogel mit dem Buchtitel rechts daneben.

Die spanische Mystikerin Teresa von Ávila (1515–1582) wird von Katholiken als Kirchenlehrerin und Heilige verehrt. Die »Seelen-Burg« von 1577 ist ihr bedeutendstes Werk: eine Anleitung zur spirituellen Selbsterziehung im Zeichen von Gebet und Taten. Die Seele, so die Karmeliterin, ist ein gläsernes Gefäß in Form einer Burg. In ihr sind sieben Wohnungen, die tief innerlich zu durchleben eine Reise hin zur Vereinigung mit Gott ist. Dabei bedeutet ihre Mystik keineswegs ein Entrücktsein von der Welt: »Die Menschen meinen, auf Andachtsgenüsse komme es an. Nein, Werke will der Herr!«

Teresa von Avila, Anaconda Verlag, 240 Seiten
ISBN: 978-3-86647-841-1